Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!

*** Ahnen – Wege zur Wurzelbehandlung ***

Mao Tse Tung schreibt irgendwo in seinen Kindheitserinnerungen: „Als ich noch klein war, lag neben der Hütte meiner Mutter ein wunderschöner Garten. Der Garten war dermaßen schön, es waren so schöne Blumen darin, dass von nah und fern Leute vorbeikamen nur um sie zu bewundern. Später wurde meine Mutter alt und krank, aber sie machte sich keine Sorgen um ihre Krankheit oder ihr Alter. Ihre einzige Sorge war ihr Garten und was wohl aus ihm werden würde.” Mao war jung und sagte zu seiner Mutter: „Mach dir keine Gedanken, ich werde mich um deinen Garten kümmern.” Und Mao nahm sich des Gartens an und arbeitete von früh bis spät darin. Nach einem Monat erholte sich seine Mutter und sobald sie ein paar Schritte gehen konnte, besuchte sie ihren Garten. Beim Anblick des Gartens bekam sie einen Schock! Der Garten war eingegangen! Alle Pflanzen waren vertrocknet, alle Blumen waren verwelkt und abgefallen. Sie war ganz verzweifelt und sagte zu Mao: „Du Dummkopf? Du hast den ganzen Tag im Garten zugebracht – was hast du hier nur getan? Alle Pflanzen sind eingegangen. Der ganze Garten ist vertrocknet. Die Pflanzen sind kaum noch zu retten. Was hast du nur gemacht?”

Mao fing an zu weinen. Er selbst begriff nicht. Jeden Tag hatte er sich hier abgerackert, aber aus irgendeinem Grund starb der Garten immer mehr dahin. Er musste weinen und sagte: „Ich hab mir so viel Mühe gegeben! Ich habe jede Blume geküsst und geliebt. Ich hab von jedem einzelnen Blatt den Staub abgewischt, aber ich verstehe einfach nicht, was los ist. Ich war auch besorgt, aber die Blätter vertrockneten immer mehr und der Garten starb mir unter den Händen weg.” Da musste seine Mutter plötzlich lachen. Sie sagte: „Du bist ein Dummkopf! Weißt du denn immer noch nicht, dass das Leben der Pflanzen nicht in den Blumen steckt und das Leben der Blätter nicht in den Blättern?!”
Das Leben einer Pflanze steckt an einer Stelle, die nicht mit bloßem Auge zu sehen ist: Es steckt in den Wurzeln und die sind unter der Erde verborgen. Wenn man sich um diese Wurzeln nicht kümmert, kann man sich auch nicht um die Blumen und die Blätter kümmern. Da kann man sie noch so oft abküssen, noch so sehr lieben, noch so viel Staub wischen, die Pflanze wird eingehen. Aber wenn man die Blumen völlig links liegen lässt und sich nur um die Wurzeln kümmert, kümmern sich die Blumen um sich selber. Die Blumen kommen aus den Wurzeln, nicht umgekehrt.“

 

By |2017-09-06T14:24:58+00:00September 6th, 2017|Allgemein|0 Comments

About the Author:

Produktkategorien

FEUERLAUF

Unser menschliches System leidet an einer Überfrachtung mit Daten und negativen Informationsfeldern. Unsere Vorfahren haben sich zur Bereinigung des Geistes und zur Stärkung der mentalen Kraft des Feuers bedient. Das liefert Motivation mit Leadership! > mehr Info

ARYAL

Der Kraftkreis der Götter bildet ein Aryal mit heilenden und stärkenden Kräften. Bei der Transformation von Themen betrachtet man die 16 Runen im Kontext der jahreszeitlichen Energien, den natürlichen Rhythmen und dem Fluss der Lebensenergie. Jede Blockade ist ein inneres Aufbegehren gegen das eigentliche Naturell. Wenn wir den natürlichen Faden aufnehmen und uns mit dem Moment verbinden steht alles bereit was wir benötigen. Ein intuitiver Prozess und eine reinigende und heilige Begegnung mit dem Selbst.