Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!
Selbstverständnis2018-09-27T19:15:26+00:00

Unser Selbstverständnis

Das Facettenreichtum und die herausfordernde Sicht unserer Inhalte erfordert eine umfassende Darstellung unseres Selbstverständnisses, der Auffassung von Leben, der Weltanschauung und nicht zuletzt von Grundüberzeugungen. Wir sind Menschen denen durch glückliche Umstände oder als Fügung Wissen zu Teil wurde, das wir nach eingehender persönlicher Prüfung und Verifizierung an andere Menschen weitergeben. Wir verstehen uns als Buffett von dem jeder seine persönliche Wahl trifft. Wir haben nichts was ihr nicht auch hättet. Wenn ihr es vergessen habt, kommt zu uns und wir erinnern Euch daran!

HINTERGRUND 

Der ILLING VERLAG stellt seit 2011 bewusstseinsstärkende Medien und Systeme in Form von Büchern, Kartensystemen und unterstützenden Materialien bereit. Die Grundlage der Verlagsinhalte stellt das Urahnenwissen aus alten Überlieferungen, die sogenannten Veden dar. Die energetische und geschichtliche Verbindung zu unserem Stammesgeschehen offenbart das Erbe unserer Vorfahren. Im Sinne der Verantwortung für die nachfolgenden Generationen und des notwendigen gesellschaftlichen Wandels wurden daraus kompetente, wache Lösungen für das Menschsein entwickelt, wie wir sie in unseren Alltag integriert haben. Praktikable Wege, die zum Erfolg führen und sich bewährt haben. Weisheiten die Herzen öffnen und Mut machen, aber gleichzeitig Grenzen und notwendige Veränderungen aufzeigen. Der Verlag steht für kulturelle Vielfalt und menschliche Selbstbestimmung, egal welcher Hautfarbe und Glaubensrichtung. Das Herkunftsbewusstsein wieder zu entfachen und das alte Wissen in unsere heutigen Herausforderungen zu integrieren ist der Schlüssel für ein Zukunftsbewusstsein in Freiheit, Lebensfreude und Selbstverwirklichung als Schöpfer. Wir wünschen allen Lesern genährte Erkenntnis und großartiges Erinnern der Urkraft unserer natürlichen Verbundenheit.

Wir ermutigen das eigene Naturell zu leben!

LEITBILD

Bildmarke und Symbol des Verlages ist der Wolf. Urahn Weles ist der Patron des wedischen Kalenders nach Kaliyuga, also seit 2012 und Verwalter der Energien im Swarog-Morgen. Er ist der Beschützer der Wolchwen, verbindet mit der Heilenergie des Allvaters, den intuitiven, instinktiven Kräften der weiblichen Ahnen und dem magischen Wissen der Urahnen. Sein Geist beflügelt die Vision unserer Stämme. Dank seiner Kraft werden wir die natürliche Ordnung in Wald, Luft, Gewässern und Gesellschaft wieder herstellen. Das Feuer wird uns helfen, aus dem verbrannten Alten den Dünger für das Neue zu gewinnen. Mit ihm wird unser Drang nach Freiheit und Unabhängigkeit genährt. Er steht für Ehre, Gewissen, Gerechtigkeit und das Urteilsvermögen aus unserem Herzen. Mit ihm geht man die Wege der gegenseitigen Fürsorge für Familie und Miteinander und lehrt selbst erfahrene Kenntnisse für pragmatische Wege.

Vielleicht hörst auch du seinen Ruf!

WERTAUFFASSUNG

Die Autoren und der Verlag distanzieren sich ausdrücklich von jeglichem antisemitischen, rassistischen und extremistischen Gedankengut und jeglichen Organisationen oder Einzelpersonen, die solches Gedankengut vertreten. Uns geht es ausschließlich um die Erforschung unserer Wurzeln und das spirituelle Verständnis des Geistes das unser Volk formt, um glückliche Familien und Frieden auf der Erde zu schöpfen. Leider sind viele Worte aus den Zeiten des Nationalsozialismus unterwandert. Wir sind uns der besonderen Rolle von Deutschland in diesem Zusammenhang bewusst und wollen gerade deshalb einen aktiven Beitrag zur Erkenntnis leisten.

Wir achten die Verschiedenartigkeit von Völkern und vertreten die Auffassung, dass jede Hautfarbe und jeder Mensch seinen zugedachten Platz im Ganzen in Freiheit als Geburtsrecht haben sollte. Es liegt uns fern, irgendwelche Religionen, insbesondere das Christentum, den Islam oder Menschen die irgendeine Religion ausüben oder gar Jesus zu diskriminieren. Alle Religionen sind Bestandteil der Geschichte unserer Vorfahren und wir würden uns energetisch von den Vorfahren trennen, die ein anderes religiöses Bild vertreten – das kann nicht unser A(h)nsinnen sein. Wir halten es mit dem Kreis des Swarog – jeder Mensch und jede Religion hat einen individuellen Platz im Kreis und jede Sicht und jeder Weg zu Gott ist persönlich, damit einzigartig und der individuellen Realität entsprechend, hoffentlich selbst gewählt. Glauben braucht keine Dogmen – Glauben braucht geliebte Praxis. Niemand braucht einen Mittler oder eine Institution um mit Gott Kontakt aufzunehmen. Jegliche Organisation von Religion ist systemimmanent ideologisch.

Jeglicher Kontakt zur Natur ist systemimmanent natürlich.

HEILAUSSAGEN

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass alle gemachten Aussagen bzgl. heilender Wirkungen einzelner Produkte oder Verfahren auf dieser Webseite bisher weder wissenschaftlich nachweisbar, noch medizinisch anerkannt sind. Die Verwendung von Hilfsprodukten darf keinesfalls ärztlichen Rat oder Hilfe ersetzen. Die Therapieformen und Analyseformen der Ahnenheilung und alle in der Praxis von ILLING angewandten Methoden fallen nicht unter das Heilpraxisgesetz. Sie stellen keine Therapie- oder Diagnoseform im medizinischen oder heilpraktischen Sinne dar. Durch die angewandte Therapie und die geistigen Impulse können die Selbstheilungskräfte von Körper, Geist und Seele von Menschen aktiviert werden, dabei ist die begleitende Beratung eine Stütze für die Findung des persönlichen, geistigen Lebenswegs. Wenn Sie an einer Erkrankung leiden und medizinisch behandelt werden, oder in einer therapeutischen oder psychiatrischen Behandlung sind, konsultieren Sie vorab Ihren Arzt, Psychiater oder Therapeuten, bevor Sie eine Sitzung bei ILLING vereinbaren.

Zudem betonen wir, dass die Autoren der Bücher und die Berater keine medizinischen Empfehlungen oder Verordnungen, auch keine Methode im Sinne einer Behandlungsart für medizinische oder seelische Probleme, die ohne den Rat eines Arztes oder Heilpraktikers anzuwenden wäre, vermitteln. Absicht der Autoren und Berater ist es Informationen der allgemeinen Art zur Verfügung zu stellen, um in der Selbstentwicklung oder parallel zu Therapien in einem gemeinsamen Bestreben für einen gesunden Geist in einem gesunden Körper zu kooperieren. Die Verantwortung für das eigene Handeln und dessen Folgen liegt weder bei den Autoren noch beim Verlag oder den Beratern. Jedem Leser und Klienten obliegt das freie Recht der Selbstheilung und der persönlichen Erkenntnis.

Jeder kann nur in sich erkennen.

AHNENCODE BUCHREIHE

Am Beginn der AHNENCODE Buchreihe standen Selbsterfahrungen im Leben die nach Antworten suchten. Wenn der Schüler bereit ist, zeigt sich der Lehrer, sagt man. Dem tiefen, inneren Bedürfnis, dem Thema unserer Herkunft noch mehr auf die Spur zu kommen folgten Antworten bei Lehrern, Ausbildungen und Reisen. Neben Recherchearbeiten in der Primärliteratur entstanden auch Kontakte zu anderen Autoren, die sich mit dem Thema der altwedischen Ursprünge und Lebensart auseinandersetzen. Ausgangspunkt war das Verständnis, dass es eine Zeit vor Atlantis und Lemurien gab, das sogenannte ‚Wedische Zeitalter‘, in dem unsere Urahnen in Frieden lebten und ein vollkommenes Verständnis und Wissen der Zusammenhänge menschlichen Seins in Verbindung mit dem Kosmos besaßen. Mit dieser Zeit können wir über die Urahnenverbindung wieder in Kontakt treten und damit die Weisheit und Liebe in unser jetziges Leben integrieren. Dieser rückverbindende Zugang ist der Schlüssel auf alle persönlichen Fragen.

Das zentrale Element zur Erfassung der Zusammenhänge ist das 9-wertige Chakrensystem und die damit verbundene Farbenlehre, welche uns in neue, bislang unbekannte Frequenzen des Bewusstseins vordringen lässt. So entstand auch die Entscheidung die Buchreihe zum AHNENCODE pro Ausgabe den Themen der einzelnen Chakren zu widmen. Ursprünglich wurde die Buchreihe INNER WISDOM genannt, da das gesamte Themenspektrum und die damit verbundene Ahnenarbeit eine innere Arbeit, ein Erinnern und paralleles Erkennen des eigentlichen Menschseins, über das klassische Verständnis von Körper, Geist und Seele hinaus beinhaltet. Dieser Name ist bei der CD Collection geblieben. Ergänzend ist die SEELENCODE Kartenset-Reihe zur intuitiven Arbeit und begleitenden Unterstützung entwickelt worden.

Wer weiß woher er kommt weiß wohin er geht.

MOTIVE & ERKENNTNIS

Je mehr sich unsere Kanäle zu unseren ureigenen ‚Spirits‘ öffnen, desto klarer können wir im Kontakt mit der Trinität schöpfen, um die Erde wieder schön zu machen und mit dem Leitsatz von Schutzpatron Weles ‚alles wieder in Ordnung zu bringen‘. Es gibt viele Menschen, die nach wie vor davon überzeugt sind, dass alles normal ist und diese Menschen können vielleicht auch gar nicht verstehen was man in Ordnung bringen möchte. Es gibt wiederum andere Menschen, die sehen die irdische Situation von uns Menschen so, dass wir in der Illusion eines Irrenhauses leben in das wir hineingeboren sind, in dem wir aufgewachsen sind und dessen Regeln wir zunächst gelernt, dann akzeptiert und schließlich internalisiert haben. Es handelt sich also lediglich um ein Programm das die Menschheit vereinnahmt. Denn„normal sein“ bedeutet lediglich das allgemein Anerkannte im eigenen Glaubenssystem als normal zu akzeptieren. Diese Vorstellungen, Überzeugungen wie die Wirklichkeit ist haben aber nichts damit zu tun was der Wahrheit entspricht. Begegnet ein Mensch diesem Irrenhaus von Außen kann er zu dieser Erkenntnis gelangen. Er entdeckt die versteckten Mechanismen und stellt fest, dass alles auf dem Kopf steht. Jegliche Aussage entspricht nur in ihrer Umkehrung der Wahrheit. Um jedoch diese Umkehrung aufheben zu können bedarf es einer inneren Erkenntnis, einer Bewusstseinsentwicklung und damit verbundenen Realisierung, dass wir unendliches Bewusstsein sind, das in der Illusion der Erfahrung gefangen ist und darin systematisch und konsequent manipuliert wird. Von der Geburt über Schule, Universität und Beruf bis zum Tod.

Wir ermutigen aus der auferlegten Matrix auszusteigen und selbst zu schöpfen.

WARUM WIR DAS TUN

Die zentralen Fragen nach der Urahnenverbindung, dem Klären des eigenen Energiefeldes und dem Herantasten an das Feld der eigenen Ahnen sind: „Wie komme ich an meine genetische Codierung und meine Urkraft noch besser heran?“, „Wie kann ich die in meinem System existierenden alten Programme lösen und dadurch meine Energetik und mein Wohlbefinden verbessern?“ Das gesammelte Wissen der Ahnen ermöglicht jedem sich in Eigenregie strukturiert den eigenen Themen zu nähern. Deshalb verstehen sich die Karten und Bücher als Schlüsselwerke unserer Herkunft.

Zielsetzung ist es zusätzlich, Antworten auf die Fragen zu folgenden Zusammenhängen zu bekommen:

  • Warum bin ich hier? Welche Talente stehen mir zur Verfügung?
  • Warum tappe ich immer wieder in die selben Sabotageprogramme?
  • Welche gesundheitlichen Themen wollen Heilung?
  • Welche Familienthemen wurden übernommen?
  • Was hat meine Partnerschaft damit zu tun?
  • Was kann ich von meiner Herkunft lernen?

Unsere Mission ist es dabei die Kernfragen zu unseren Wurzeln zu stillen. Es schenkt uns Einsichten unser ganzes Potential zu leben und lässt uns noch tiefer in unserer Ahnenkraft ankommen. Immer mehr Menschen suchen nach ihrer Herkunft und ihrem Ursprung – nicht nur aus genealogischen Forschungszwecken, sondern auch auf ihrem Weg der bewussten Menschwerdung und Überwindung vom Status Leute, Bewohner oder Personal. Orientieren wir uns an den Asen, dem Glauben an einen Rod (Stamm), vereinen wir viele Nationen und die Menschen, deren Stämme und Herzen in einem gemeinsamen Ursprung der „Großen Tartarie“ wurzeln. Beenden wir also die Entwurzelung! Erinnern wir uns unserer Kräfte und der unserer Stämme! Nehmen wir das Indigenat des Asen, die Kraft des eigenen Namens, wieder an. Denn die Namen standen für die Sippe, sie standen vielleicht auch für einen Ort oder gar eine Region oder ein ganzes Geschlecht. Streben wir nach Aufrichtigkeit und Wahrheit in unserer Herkunft. Und beenden wir all das was nicht zu uns gehört und uns von den natürlichen Wurzeln getrennt und in die Abhängigkeit von technologischem Denken gebracht hat. Wer fremde Wurzeln nährt braucht sich nicht wundern, wenn sie ihm die Kraft nehmen. Erinnert euch der Seele eurer Stämme, vergleichbar mit dem Baum in dem Film ‚Avatar‘ und spürt die Verbindung untereinander und den Segen der Wurzeln.

Alles ist miteinander verbunden!

BEWUSSTSEINSARBEIT

Im Sinne einer proaktiven Beschäftigung mit den Themen bietet der AHNENCODE eine einmalige Chance den Verstand von den existierenden Programmen abzukoppeln und sich mit dem grenzenlosen Bewusstsein zu verbinden. Damit dies aber nicht im Nirwana endet oder die jahrzehntelange Yogapraxis als Grundvoraussetzung für diese Ebenen der Meditation notwendig sind, ist der Zugang über unsere Ahnen ideal.

Denn wer sollte von allen Spirits ein größeres Interesse an unserem Leben und unserer Person haben als unsere Altvorderen, deren Urenkelkinder wir sind. Sie helfen uns, unsere Aufmerksamkeit und Beobachtung von dem was ist und unsere fünf Sinne zu expandieren. Einen Schritt über die sichtbare Realität hinaus zu wagen ohne mit der Angst des Nichts konfrontiert zu sein. Mit ihnen lernen wir, dass es mehr gibt als Materie, aber wir trotzdem in dieser begrenzten Welt körperlich gefangen sind. Unser Bewusstsein aber kann die Erfahrung machen „Ich bin Hans Meier“ oder „Ich bin grenzenloses Bewusstsein mit der Erfahrung und in der Rolle von Hans Meier“. Hans Meier ist gefangen in seiner erlernten Welt. Das Bewusstsein von Hans Meier kann neue Entscheidungen hinsichtlich Identität treffen mit Antworten auf die Frage „Wer will ich sein?“ Diese neue Selbstsicht löst Neubewertungen aus, plötzlich erkennt man was einem im Leben wirklich wichtig ist. Auch das Irrenhaus wird offensichtlich. Es ist eine innere Wahrnehmungsrevolution in Frieden. Die Revolution im Außen wird deshalb stattfinden, aber ohne Waffen. Denn nur über das neu gewonnene Bewusstsein können wir uns von liebgewonnenen Dingen trennen, wenn wir erkennen, dass sie uns nicht mehr förderlich sind. Ansonsten bleibt alles beim Alten – es passiert vielleicht ein Krieg oder eine Revolution – doch was wir danach haben ist nur ein neues Etikett, der Inhalt bleibt der Gleiche, der Steuerungsmechanismus des Sklaventums bleibt aufrecht erhalten. Deshalb ist der wichtigste Weg um die Pyramide umzudrehen in unserem eigenen Bewusstsein und damit in unseren Wurzeln zu finden. Wir sind geistige Wesen, die eine körperliche Erfahrung machen und nicht nur körperliche Wesen mit einem Geist. Letztlich kann nur ein Neubeginn im Denken, frei von jeglicher Zensur oder Manipulation, dann Antworten darauf geben wer wir sind und warum wir hier sind. Das ist interessant und herausfordernd zugleich, denn alles in Frage zu stellen und sich für eine komplett neue Sicht auf das eigene Leben zu öffnen, erfordert zumeist einschneidende Lebenserlebnisse. Zu groß ist die Angst vor Veränderung oder hinzusehen, wenngleich das Gefühl bereits die Unstimmigkeiten erahnen lässt. Nun leben wir in Zeiten massiver Veränderungen und es ist nur eine Frage der Zeit wann die einschneidenden Lebenserlebnisse sich zeigen.

Wir ermutigen proaktiv zu sein!

HINWEISE ZUR SYMBOLIK

Das Symbol mit den Runen repräsentiert den sogenannten Swarog-Kreis. Dies ist der alte slawische Kalender des Jahreskreises wie wir ihn heute mit den 12 Sternzeichen kennen auf der Basis der alten Zeitrechnung und 16 Urahnen. In Russland kannte man diese Zeitrechnung noch bis ca. 1700 n. Chr. Die 16 Götterrunen im Swarog-Kreis und die 9 Elemente (Farben), eingebettet in den Trinitäten der Jawi-, Nawi- und Prawi-Welten. Der Stern von Inglia ist mit der ‚Linse des Swaroschitsch‘ versehen. Ein himmlisches Schutzsymbol, als auch Zeichen der universellen Bündnisse der Stämme für gnadenvolles Bewusstsein frei von Degeneration. Es ist Swarogs Integration für Körper, Geist, Seele und Gewissen auf dem Weg in das goldene Zeitalter mit den himmlischen Kräften die jedem zugedacht sind.

EINEN WEG GEHEN…

Es ist durchaus angebracht zu sagen, man kommt mit dieser Arbeit der eigenen Wahrheit Schritt für Schritt näher. Entscheidend dabei ist, dass es sich nicht um eine dogmatische Lehre oder Ideologie handelt, auch keine Bewegung, Religion, Kirche oder gar Sekte. Wir verstehen das Urahnenwissen als Chance zur Selbstermächtigung, d.h. wieder die Kraft anzunehmen die uns aus Schöpfungssicht systemimmanent zusteht. Wir können behaupten, dass wir nach vielen Jahren der Beschäftigung mit dem Thema immer noch nichts wissen im Vergleich zu dem reichen Schatz der uns auf diesem Weg bereit steht. Was wir sicher wissen ist, dass dieser Weg keine Gurus braucht, aber ein hohes Maß an Eigenverantwortung und Ehrgefühl. Es ist ein großes Geschenk diesem weißen Weg zu begegnen. Gleichwohl kann und wird es nicht der Weg für jedermann sein, denn die innere Entscheidung für ein Leben in Harmonie aus dem Gleichgewicht der männlichen und weiblichen Energien erfordert nicht nur Disziplin und Wissen, sondern ständiges Nähren des Pflänzchens. Es ist auch keine therapeutische Maßnahme mit der man durch eine Einmalbehandlung Verbesserung erfährt. Zum Erfolg gibt es keinen Aufzug, der goldene Weg der Selbsterkenntnis muss Schritt für Schritt gegangen werden und jeder ist an dem Platz richtig, an dem er sich in seinem Leben gerade befindet.

Dazu laden wir ein!

Produktkategorien

FEUERLAUF

Unser menschliches System leidet an einer Überfrachtung mit Daten und negativen Informationsfeldern. Unsere Vorfahren haben sich zur Bereinigung des Geistes und zur Stärkung der mentalen Kraft des Feuers bedient. Das liefert Motivation mit Leadership! > mehr Info

ARYAL

Der Kraftkreis der Götter bildet ein Aryal mit heilenden und stärkenden Kräften. Bei der Transformation von Themen betrachtet man die 16 Runen im Kontext der jahreszeitlichen Energien, den natürlichen Rhythmen und dem Fluss der Lebensenergie. Jede Blockade ist ein inneres Aufbegehren gegen das eigentliche Naturell. Wenn wir den natürlichen Faden aufnehmen und uns mit dem Moment verbinden steht alles bereit was wir benötigen. Ein intuitiver Prozess und eine reinigende und heilige Begegnung mit dem Selbst.